Gesuch einreichen

Der Stiftungsrat prüft ausschliesslich Projekte, welche dem Stiftungszweck entsprechen. Er trifft sich in unregelmässigen Abständen und ist autonom in seinen Entscheiden.

Es besteht keinerlei Anspruch auf Spendenleistungen. Positive Entscheide werden schriftlich kommuniziert, andernfalls wird keine Korrespondenz geführt.

Falls Sie einen Antrag stellen möchten, beachten Sie bitte untenstehende Hinweise und Anforderungen.

Die Stiftung
  1. unterstützt vorzugsweise Infrastrukturprojekte.
  2. vergibt „Startgelder“ und übernimmt nur in Ausnahmefällen mehrjährige fixe Zuschüsse.
  3. fordert Eigenleistungen und übernimmt im Normalfall nicht den ganzen Betrag eines Projektes.
  4. will dazu beitragen, Wertschöpfung zu kreieren und initiiert demnach Hilfe zur Selbsthilfe.
Anforderungen zur Einreichung eines Gesuchs 

Benützen Sie dazu bitte das Antragsformular und senden Sie dieses ausgefüllt an gesuch[at]jurtstiftung.org.

Je nach Antragsgrösse sind folgende Zusatzinformationen erforderlich (siehe nachfolgende Tabelle):

A.   Mittelbeschaffung: Sind staatliche Mittel oder andere Stiftungen involviert? Beziehen Sie Beiträge aus Kirchensteuern? Beantragte/gewährte Summe je nach Geldgeber auflisten.
B.   Offerten von mindestens zwei Anbietern/Lieferanten.
C.   Vorgesehener Zeitplan, bzw. Zeithorizont für das Gesamtprojekt.

 

 
Antragsgrösse
(umgerechnet in CHF)
Projektnatur
<= CHF 10’000.- zwischen CHF 10’001.-
und 49’999-
>= CHF 50’000.-
Infrastrukturprojekte
Bau/Renovation von Kirchen, Bildungshäusern, Spitäler, Heimen, Bibliotheken, Orgeln
 

A, B

A, B, C

Initiativen, Massnahmen
Studiengelder, Personalprojekte, Symposien, religiöse oder spirituelle Medien
 

A, C

Nicht möglich

Einzelhilfen materieller Art
Material, Maschinen, Fahrzeuge

B

A, B

Nicht möglich